DT125: Was es beim Design Thinking braucht, um wirklich in die Gänge zu kommen

Im Design Thinking ist es nicht das Wissen über den Prozess und die Methoden alleine, das letztlich zum Erfolg führt. Vielmehr ist es die Intuition und Erfahrung, wann Sie welche Methode einsetzen und was Sie damit erreichen wollen.  Daneben gibt es aber noch andere Dinge, die Sie tun können, um Ihr Team zu motivieren.

Anleitung: Den Podcast kostenlos abonnieren
Für Profis: RSS-Feed
Unterstützen Sie den Podcast mit einer Bewertung auf iTunes!

Hier sind 4 Ideen, wie Sie Ihrem Team helfen, ambitionierte Projekte anzugehen:

1. Machen Sie allen Teilnehmern das Wissen zugänglich

Ein Teil des Spaßes, ein kreatives Team zu führen, ist Gemeinschaft aufzubauen. Das kann aber schwierig werden, wenn das Projekt zu viel Fachwissen erfordert. Sie müssen als Design-Thinking-Moderator sicherstellen, dass jeder Teil des Projekts auch von denjenigen verstanden werden kann, die keine technischen oder einzigartigen Fähigkeiten haben. Schließlich ist es auch diese Heterogenität, die Design Thinking so erfolgreich macht.

Deswegen: Schaffen Sie einfache Möglichkeiten, damit jeder ohne Fachkenntnisse teilnehmen kann.

2. Entwickeln Sie eine Vision, die ansteckt

Oft ist im Design Thinking der Fall, dass das Team freiwillig am Projekt teilnimmt - manches Mal sogar außerhalb der Arbeitszeit. Um andere zu begeistern, sollten Sie viel und früh mit anderen darüber reden. Erzählen Sie, was Sie damit erreichen wollen, was Ihre Idee dahinter ist und warum es sich lohnt, dabei zu sein.

3. Lassen Sie Raum für individuelle Leidenschaften

Wenn Menschen motiviert sind, etwas zu tun, dann lassen Sie das auch zu. Angesichts der Freiheit erschaffen Mensch gemeinsam etwas, das erstaunlicher ist als das, was ein einzelner Kreativer erreichen könnte. Entwickeln Sie eine Vision, teilen Sie die mit den anderen und dann lassen Sie die Leute selbst wählen, was sie wie beitragen können.

Wenn Sie eine überzeugende Vision und grobe Leitplanken erstellen, schaffen Sie die Bedingungen für die Selbstorganisation von Menschen in einer Weise, die Sie überraschen wird.

4. Begrüßen Sie Mehrdeutigkeit

Die Schönheit der großen kreativen Bemühungen ist in allem Unbekannten. Versuchen Sie flexibel zu bleiben. Fehlerbehebung ist Teil des Prozesses. Wenn Sie das Unerwartete erwarten und nach der Schönheit und den Lektionen in einem Projekt suchen, dann ist es ein Leichtes, Schwierigkeiten und Herausforderungen zu begegnen.

Fazit

In der Lage zu sein, sowohl den Design-Thinking-Prozess als auch das Ergebnis zu teilen, ist es, was die späten Nächte und die Herausforderungen wirklichen Mehrwert gibt.

Weiterführende Links