DT115: Ergebnisse der Umfrage: Innovationsmanagement als Teil der Unternehmenskultur

Nach unserer Erfahrung besteht der größte Teil der innovationsbedingten Bemühungen zurzeit darin, strategische aber auch operative Lösungen zu entwickeln. Aber wir wissen auch, dass nichts in Sachen Innovation passieren wird, geschweige denn, dass es sich innovative Lösungen und Bemühungen ohne die Unterstützung vom Management und die Zusammenarbeit des gesamten Unternehmens mit Input von außen langfristig nicht halten kann.

 

 

 

Read More
DT112: Die Phasen der Teambildung

Sie können nicht erwarten, dass ein neues Team beim ersten Zusammentreffen bereits gut zusammenarbeitet. Denn die Bildung eines Teams braucht Zeit. Die Mitglieder durchlaufen oft verschiedene Phasen, wenn sie sich zu einer gemeinsamen Gruppe mit gemeinsamen Zielen entwickeln. Bruce Tuckmans Modell "Forming, Storming, Norming und Performing" beschreibt diese Phasen.

 

Read More
DT111: Unfreezing, moving, refreezing - Veränderung nach Kurt Lewin

Change ist unserer Meinung nach kein punktuelles Ergebnis eines Projektes, sondern vielmehr ein laufender Prozess. Soll ein Wandel erfolgen, muss dem Modell des Sozialpsychologen Kurt Lewin nach das Gleichgewicht vorübergehend zu Gunsten der vorherrschenden Kräfte gedrängt werden. Aber ist das das richtige Modell in dieser Zeit?

 

Read More
DT110: Checkliste: 7 Punkte für gute Kommunikation

Wenn wir auf magische Weise unseren Kunden eine bestimmte Fähigkeit mitbringen könnten, wäre das die Fähigkeit gelungen zu kommunizieren. Denn wir sind der Überzeugung, dass dadurch jeder im Unternehmen profitieren würde: das Marketing, das seine Produkte besser vermarkten würde, der Vertrieb, der schneller Abschlüsse machen würde, der Kundenservice, der die Kunden glücklicher machen würde und die IT, die effektiver mit anderen Fachbereichen zusammenarbeiten würde. Doch wenn Kommunikation so wertvoll ist, warum investieren dann die meisten Unternehmen nur so wenig, um sie zu verbessern?

 

Read More
DT106: Braucht Innovation immer Technologie?

Wir leben in einer Welt, in der das Auto selbst fährt, der Kühlschrank demnächst den Einkauf erledigt und Roboter neben uns arbeiten. Schnelle Fortschritte in Sachen Technologie bereiten unglaubliche Möglichkeiten für die Zukunft. Technologie ist omnipräsent. Aber auch immer notwendig? Wie viel Technologie braucht es wirklich für Innovationen?

 

 

 

 

Read More
DT104: Warum Rituale so mächtig sind

Mal dauern sie länger, mal kürzer, mal werden sie zelebriert und  mal sind sie Teil unseres Alltags. Am häufigsten sind es aber die kleinen Dinge, die meist unbemerkt bleiben und doch ein wichtiger Teil des Alltags sind: Rituale. Sie schleichen sich scheinbar in unser Leben ein, entwickeln sich über viele Monate und sind plötzlich nicht mehr aus dem Leben wegzudenken.

 

 

 

 

 

Read More
DT102: Der Fluch der Aufschieberitis

Eine lange To-Do-Liste, alle Punkte mit höchster Priorität und eine große Portion Motivation - viele starten so in die Arbeit. Aber irgendwie läuft es dann doch nicht so und die ersten Ablenkungen schleichen sich ein. Ein Kollege, der kurzzeitig Unterstützung braucht, eine E-Mail, die unbedingt gleich beantwortet werden muss und der Chef, der eine Frage hat. Aufschieben ist allgegenwärtig und so verlockend…

 

 

Read More
DT99: Das Auf und Ab beim Ideengenerieren

Um zu wachsen und innovativ zu sein, müssen Unternehmen kreative Ideen entwickeln. Meistens resultieren diese aus einer Kombination von Fachwissen, Motivation und Denkvermögen. Am besten funktioniert das, wenn eine Synergie zwischen den Teammitgliedern entsteht, die es der Gruppe ermöglicht, etwas Größeres als die Summe ihrer Teile zu produzieren.

 

Read More
DT98: Die Psychologie der Einschränkungen

Ein Mythos über Kreativität ist, dass Einschränkungen alles andere als nützlich sind, ja sogar mehr den großen Geist von großartigen Ideen abhalten. Dabei sind es gerade diese Limitierungen, die uns helfen, wirklich tolle Ideen zu haben. Warum das so ist und wie Sie dieses Wissen einsetzen können, besprechen wir in dieser Episode.

 

Read More
DT97: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 2

Alle Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Alltags machen, interpretieren wir aufgrund unserer ganz persönlichen Sichtweise. Wie durch eine Brille schauen wir auf all unsere Erfahrungen und kommen so auch immer wieder zu denselben Ergebnissen, die nicht immer richtig sind. Das bleibt nicht immer ohne Folgen, umso hilfreicher ist es, die Tricks zu kennen, mit denen wir uns selber unbewusst immer wieder selber manipulieren.

 

Read More
DT96: 6 Psychologische Effekte, die Sie kennen sollten, Teil 1

Glaubt man diversen Aussagen von Psychologen, treffen wir um die 20.000 Entscheidungen pro Tag. So manche Methoden sollen dabei helfen, die Qualität dieser Entscheidungen zu verbessern. Nur hilft die beste Technik nichts, wenn uns das Unterbewusstsein einen Streich spielt. Eine falsche Annahme wird so schnell zum Ausgangspunkt für eine Negativspirale

 

 

Read More