Von Ingrid Gerstbach

Wenn Sie sich für die Tätigkeiten in einem neuen Bereich interessieren, werden Sie sich vermutlich die Frage stellen, was für Fähigkeiten und Fertigkeiten Sie brauchen, um dort überhaupt arbeiten zu können. Die Erwartungshaltung an einen Design Thinking Coach oder an einen Business Analytsen z.B. ist, sich und seine Tätigkeit kritisch zu hinterfragen. Das wird Ihrer Karriere generell helfen und Sie haben so die Chance, Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Um als Business Analyst oder Design Thinker erfolgreich zu sein, sind vor allem Ihre Soft Skills wichtig. Unter Soft Skills verstehen wir nicht-technische Kompetenzen wie das aktive Zuhören, Kommunikationsfähigkeiten, aber auch Ihre Eigenschaften als Team-Mitglied. Andere Fähigkeiten wie technisches Know-How oder generelles Methodenwissen, sind schnell antrainiert. Auch sind diese Eigenschaft maßgeblich abhängig von der Umgebung, in der Sie tätig sind. So ist z.B. das Wissen, wie man eine erfolgreiche Stakeholder-Analyse aufsetzt, wichtig, wenn Sie in einem größeren Unternehmen mit vielen Stakeholdern arbeiten, aber weniger wichtig, wenn Sie sich eher in einem agilen Umfeld befinden.

Wie könnte also so ein Karriereplan aussehen?

1) Was sind wichtige Fähigkeiten, die Sie für Ihre Branche/ Unternehmen brauchen?

Um Ihre eigenen Kenntnisse einschätzen zu können, ist es wichtig, dass Sie sich zuerst einmal ansehen, welche Kenntnisse generell von Ihnen verlangt werden. Manche Fähigkeiten sind antrainbar, andere werden von Unternehmen als Voraussetzungen gesehen. Bestimmte Soft Skills wie Kommunikationsfertigkeiten sind in allen Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Um ein Projekt erfolgreich abzuschließen, werden Sie beispielsweise nicht umhin kommen, auch ein guter Kommunikator zu sein. Dazu zählen Eigenschaften wie Durchsetzungsvermögen, Konfliktlösungen, Moderationen, aktives Zuhören etc.

Wie bereits erwähnt sind allerdings viele Fähigkeiten von dem Unternehmen abhängig. Um zu erkennen, worin Sie sich noch verbessern können, um Ihre Karrierechancen zu steigern, sprechen Sie am besten mit Ihren Kollegen, Abteilungsleitern und Managern. So erhalten Sie einen guten Überblick über die aktuelle Situation und mögliche Wege. Mit Hilfe dieser gesammelten Informationen können Sie beginnen, sich neue Tätigkeiten anzueignen und diese aktiv in Ihrer Arbeit einzubringen.

Die folgende Liste zeigt, welche Soft und Hard Skills im Allgemeinen von Bedeutung sind:

* Interviewtechniken
* Zuhören können
* Bedürfnisse verstehen (von Einzelpersonen und Gruppen)
* Die richtigen Fragen stellen und interpretieren
* Brainstormingtechniken einsetzen
* gute Beobachtungsgabe
* Verständnis für Geschäftsprozesse
* Analytische Fähigkeiten
* kritische Bewertung von gesammelten Daten aus verschiedenen Quellen
* High-Level Informationen in Details runterzubrechen
* Organisations-und Zeitmanagement
* Teamfähigkeit
* Delegieren
* Vertrauen aufbauen
* Verhandlungsgeschick
* Konfliktlösungstechniken beherrschen

Schreiben Sie sich eine Liste, welche Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen wichtig sind und was Sie alles beachten müssen. Fragen Sie beim Personalleiter nach oder studieren Sie Vorgesetzte und andere Mitarbeiter, um zu sehen, was deren Stärken sind. Suchen Sie sich Vorbilder.

2) Selbstbewertung

Sobald Sie genügend Informationen über die Fähigkeiten, die für Ihre Arbeit und Karriere wichtig sind, gesammelt haben, überprüfen Sie diese Liste und schauen Sie sich genau die entsprechenden Kompetenzen an. Wie geht es Ihnen mit dem Teil über Problemlösungen? Haben Sie genügend Berufserfahrung, um zu verstehen, welche Geschäftsanforderungen wichtig sind? Oft stellen Beobachtungen und Interviews führen eine große Herausforderung dar, wie gut sind Sie darin?

Wie fühlen Sie sich bei dem Gedanken vor einer großen Gruppe zu sprechen? Gerade dieses lohnt sich zu üben, weil sie so schnell auch in einer großen Gruppe für Vertrauen in Ihre Fähigkeiten sorgen können.

Führen Sie diese Übung für alle wichtigen Fähigkeiten in Schritt 1 durch und seien Sie ehrlich zu sich selbst: Wo haben Sie noch Lücken?

3) Holen Sie sich objektives Feedback von anderen ein

Nachdem Sie Ihre Selbsteinschätzung abgeschlossen haben, sprechen Sie mit anderen Personen, um von denen Feedback einzuholen. Bitten Sie sie darum, ein möglichst objektives und ehrliches Bild zu zeichnen. Am besten wäre es, wenn Sie die oben angeführte Liste gemeinsam durchgehen und auch ab und an um konkrete Beispiele bitten.

Fragen Sie aber auch, worin Sie sich noch verbessern können und lernen Sie dabei die unterschiedlichen Perspektiven der Personen kennen. Wenn die Antworten vage und unbefriedigend ausfallen, bleiben Sie hartnäckig. Sagt Ihnen der Projektmanager beispielsweise, es wäre gut, wenn Sie Ihr Wissen vertiefen würden, dann fragen Sie nach, was genau das in dem Fall bedeutet: "Was wären die wichtigsten Dinge, die beweisen, dass ich mich in dem Gebiet wirklich gut auskenne?"

4) Erkennen Sie Lücken und entwickeln Sie Ihren persönlichen Aktionsplan

Wenn es um die Entwicklung neuer Fähigkeiten oder dem Füllen von Wissenslücken geht, ist es gut, wenn Sie sich nach und nach auf die verschiedenen Bereiche konzentrieren.

Sobald Sie festgelegt haben, womit Sie starten wollen, sehen Sie sich mögliche Optionen an: Gibt es dafür einen Kurs oder ein Training, können Sie das im Selbststudium sich aneignen, welche Bücher gibt es dazu etc. Entwickeln Sie Strategien, um Ihr Wissen in dem Bereich zu füllen.

Suchen Sie nach einem Mentor oder Berater, der Sie unterstützt und Stärken und Schwächen objektiv beurteilen kann. Planen Sie auch gemeinsam mit ihm oder ihr die Entwicklung Ihrer Karriere.

5) Überwachen Sie Ihre Fortschritte

Der letzte Schritt auf dem Karriere-Weg ist die Überwachung der Fortschritte mit Hilfe des Aktionsplans. Wiederholen Sie auch in regelmäßigen Abständen Ihre Selbsteinschätzung und sehen Sie sich an, ob Ihre Kompetenzen bereits gestiegen sind. Wo sind nach wie vor Lücken? Wie zeigt sich das im Außen? Ist es anderen Personen in Ihrer Umgebung auch schon aufgefallen? Wie geht es Ihnen jetzt bei dem Gedanken vor einer großen Gruppe zu sprechen?

Stellen Sie sich regelmäßig diese Fragen und bringen Sie Ihren Aktionsplan so an, dass Sie in und die Fortschritte immer wieder sehen können.

Und vor allem: Vergessen Sie nicht, Ihre Meilensteine u feiern, wenn Sie die ersten Fähigkeiten ausbauen konnten!

Comment