Von Ingrid Gerstbach
Fünf clevere Denkwerkzeuge für eine Welt im Wandel

Fünf clevere Denkwerkzeuge für eine Welt im Wandel

Erzähle mir und ich vergesse, zeige mir und ich erinnere, lass' es mich tun und ich verstehe.  (Benjamin Franklin)

 

Im Design Thinking gibt es viele unterschiedliche Methoden, die die Teilnehmer dabei unterstützen, sich die Bedürfnisse des Kunden besser zu verstehen, um Lösungen zu erarbeiten, die letztlich wirklich das Problem adressieren. Dabei ist es wichtig, dass Sie sich im Team gut austauschen, regelmäßig besprechen und gemeinsam Lösungen erarbeiten und weiterentwickeln.

GABAL - Wissen vernetzen - Impulsletter: Wer nicht fragt, bleibt dumm!

GABAL - Wissen vernetzen - Impulsletter: Wer nicht fragt, bleibt dumm!

Design Thinker sind vor allem eines: Sehr gute Fragensteller. Um ihr Ziel zu erreichen und die bestmögliche Lösung zu finden, müssen sie immer das Warum kennen: Warum soll das das Problem sein? Warum ist das Unternehmen dort, wo es ist? Warum ist dieses oder jenes passiert? Warum ist eine ganz logische Frage, aber wenn wir nur danach fragen, werden wir schnell in einer Sackgasse enden.

 

 

6 Gemeinsamkeiten von Menschen mit dem Hang zu großartigen Ideen

6 Gemeinsamkeiten von Menschen mit dem Hang zu großartigen Ideen

Glaubt man diversen Zukunftsforschern, lautet eine der Schlüsselressourcen der Zukunft Kreativität. Um aufzufallen, brauchen sowohl Unternehmen als auch Einzelpersonen kontinuierlich neue Ideen. Das Problem dabei: Einfach nachdenken und Geistesblitze zählen spielt es leider nicht. Denn Kreativität gärt, sie blitzt nicht einfach auf.

 

Ausgezeichnet als eine der Top-Voices von LinkedIn

Ausgezeichnet als eine der Top-Voices von LinkedIn

Weltweit werden auf LinkedIn pro Minute fast 1.000 Posts im Newsfeed geteilt und pro Woche mehr als 100.000 Artikel veröffentlicht – auch von den mehr als zehn Millionen Mitgliedern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ich freue mich unfassbar, dass ich unter den Top 25 Voices gewählt worden bin :)

Was Mitarbeiter wirklich brauchen (und verdienen)

Comment

Was Mitarbeiter wirklich brauchen (und verdienen)

Für erfolgreiche Unternehmen gibt es kaum etwas Wichtigeres als die offene Transparenz innerhalb der eigenen vier Wände. Denn jedes größere Vorhaben stößt früher oder später an Grenzen, Durststecken und Krisen. Wenn dann die Ziele und der Nutzen für die Betroffenen klar sind, ist auch die größte Krise machbar. Echte Transparenz stärkt das Vertrauen und gibt die psychologische Freiheit, nach der sich alle sehnen.

Comment

5 bewährte Strategien, um gegen die Angst vor dem Scheitern erfolgreich anzukommen

Comment

5 bewährte Strategien, um gegen die Angst vor dem Scheitern erfolgreich anzukommen

 Es ist ganz normal, dass wir immer wieder mal im Leben etwas vermasseln. Schließlich ist niemand perfekt und Lernen erfolgt durch Ausprobieren. Ist Scheitern wirklich schlimm? Ja, sagen die meisten Menschen in Unternehmen. Ich sage aber nein, denn meiner Meinung nach kommt es nur darauf an, wie Sie mit dieser Angst umgehen. Was Sie gezielt gegen die Angst vor dem Scheitern tun können, lesen Sie hier.

Comment

Warum Multitasking uns blöder macht als der Konsum von Marihuana

Comment

Warum Multitasking uns blöder macht als der Konsum von Marihuana

Ständig stehen wir unter Strom. Dieser Geschwindigkeitsrausch verführt uns dazu, ständig mehrere Dinge gleichzeitig zu jonglieren. Doch statt effizienter zu werden, machen wir mehr Fehler und werden vor allem weniger von dem, was diesen Rausch ursprünglich ausgelöst hat: Kreativer. Warum Sie lieber die Hände vom Multitasking lassen sollten und was Sie stattdessen tun können, um effizienter zu arbeiten, lesen Sie hier.

Comment

Neuer Artikel im Projektmagazin: Visualisieren Sie mit der Epochen-Karte die Vergangenheit Ihres Projekts!

Neuer Artikel im Projektmagazin: Visualisieren Sie mit der Epochen-Karte die Vergangenheit Ihres Projekts!

Sie wollen Ihren Kunden und seine Erwartungen an das Projekt besser verstehen? Dann erstellen Sie eine Epochen-Karte und visualisieren so die Vergangenheit des Projekts! Anhand dieser lesen Sie Trends, Muster und Grundannahmen ab, die es zu hinterfragen, anpassen oder zu bedienen gilt. Ingrid Gerstbach zeigt anhand eines Beispiels, wie Sie die Epochen-Karte im Team erstellen.

 

Die Ratgeber: Brainstorming war gestern

Die Ratgeber: Brainstorming war gestern

Unternehmen, die in der heutigen Zeit überleben wollen, müssen vor allem wettbewerbsfähig und innovativ sein. Gar nicht so leicht wie gesagt. Denn das setzt gleich verschiedene Dinge voraus. Welche das sind, lesen Sie bei "Die Ratgeber".

4 simple Ideen für mehr Produktivität

Comment

4 simple Ideen für mehr Produktivität

Unternehmen sind gefordert, die Produktivität zu steigern, die Qualität zu verbessern und gleichzeitig den komplexen und chaotischen Charakter des kreativen Prozesses zu berücksichtigen. Das ist zwar nicht so einfach, aber trotzdem nicht unmöglich. Finden Sie hier heraus, wie es gehen kann!

Comment